Freihandelszone

Sashko Brama (UA): R+J

(c) Roma Ryfiak

Das geht uns alle an! Für den ukrainischen Theateraktivisten Sashko Brama ist es keine Frage, dass die politischen Unruhen und Missstände seines Landes eine globalere politische Auseinandersetzung brauchen, als weit und breit ersichtlich ist. Zugleich sieht er, dass die Lösung des Problems nicht in einem Theaterstück zu finden ist. Was also tun, wenn die einzige Ausdrucksweise die Darstellende Kunst bleibt, bleiben soll? Vielleicht indem man Meister Shakespeare ins Setting eines Hardrockkonzerts überführt und postuliert „Everybody dance!“

Ukrainian-born theatre activist, Sashko Brama, is in no doubt that the political unrest and deplorable state of affairs in his country needs a more global political examination. So, what can be done? How about transporting the master, William Shakespeare, into the setting of a hard rock concert?

„Alle Welt fordert mehr gesellschaftliches Engagement und politische Kunst. Gar nicht so einfach, wenn man, wie die Macher von "R+J", gestern erst auf einer Demo war und heute ihr Land in einen Krieg hineingezogen wird, der keine Zwischentöne mehr zulässt. Vielleicht ist es deshalb nur legitim, dass „R+J“ eine laute und wilde Bühnenshow geworden ist, die in der Ukraine auch harsche Ablehnung provozierte. Sashko Brama und Truppe stehen für eine neue Generation von Theaterkünstlern in der Ukraine, die wir gerne mit Euch zusammen erleben wollen.“

In ukrainischer Sprache, mit deutschen Übertiteln

Einladung durch Futur3

Mit anschließendem Tischgespräch im artheater, Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln, ab ca. 21:30 Uhr: Auch in diesem Jahr wollen wir uns mit Euch neben und auf viele Stühle setzen. Dafür haben sich in den letzten Jahren unsere GLOBALIZE-Tischgespräche bewährt, an denen wir Euch mit unseren Gastkünstlern zusammenbringen möchten. Lasst uns staunen, sprechen, feiern und spielen!

Text und Regie: Sashko Brama, Musik: Timur Gogitidze, FaUst, Freddy Marx Street, Video: Volodymyr Stetskovych, Mit: Marko Banko (vocals), Oksana Kozakevych (vocals), Sergii Smetaniuk (bass guitar), FaUst (guitar, midi-keyboard), Oleksandr Pelypenko (video-jockey)