Freihandelszone

Bill Aitchison (UK): Way losing

Way Losing ist ein performativer Spaziergang, der untersucht, wie man sich verirrt. Manche Menschen haben ein besonderes Talent dafür, aber meistens weiß man doch mehr oder weniger, wo man sich befindet – zumindest in der Heimatstadt. Dieser Spaziergang behandelt den Akt des sich Verirrens nicht als etwas Unangenehmes, sondern als eine besondere Gelegenheit, Plätze, Objekte und Menschen ganz neu und nicht in ihrem vertrauten Kontext zu sehen. Während der Fahrt durch Köln wird eine Reihe von Techniken angewandt, die in einen verirrten Geisteszustand führen. Die Tour wird von poetischen Bildern und Reflexionen geleitet, die das sich Verirren mit sich bringt. Die Teilnehmer legen die Route durch die Stadt selber fest. Nur der Ausgangspunkt ist festgelegt. Am Ende geht es zurück zum Startpunkt. Was die Teilnehmer zwischen diesen beiden Orten entdecken und erleben, hängt ganz davon ab, wie gut sie es schaffen, sich zu verirren.

Der performative Spaziergang wird im Rahmen von GLOBALIZE:COLOGNE 2016 aufgeführt.

Im Anschluss findet am Sonntag ein Tischgespräch in der Freihandelszone statt.