Freihandelszone

Glen Neath & David Rosenberg (UK): FICTION (Produced by Fuel Theatre)

Wir erleben einen Vortrag, begleitet von einer Dia-Show. Die Pausen zwischen den gezeigten Bildern werden immer länger, bis die Dunkelphasen überwiegen und uns in einen schläfrigen Zustand versetzen. Welche Stimmen sind da im Raum zu hören? Der Gastredner spricht merkwürdig verlangsamt. Er führt uns durch Räume eines Gebäudes und tief hinein in einen Wald. Wir müssen hier wieder herausfi nden, die Zeit drängt. Aber von wo sind wir eigentlich gekommen?Mit Kopfhörern über den Ohren und in Dunkelheit gehüllt fantasieren wir uns durch die wundersame Erzählung von „Fiction“. Die aufreibende, feine Sound-Komposition führt uns direkt ins Zentrum einer Traumlandschaft, aus der wir mit Verwunderung wieder aufwachen. Augenreibend fragen wir uns: Was ist wirklich passiert, und was ist „nur“ Fiktion? „Fiction“ ist die zweite Zusammenarbeit von Regisseur David Rosenberg und Autor Glen Neath, produziert durch das Fuel Theatre, nach dem Debüt „Ring“ das für Furore in Großbritannien gesorgt hat.

In englischer Sprache.

Die wundersame Erzählung wird im Rahmen von GLOBALIZE:COLOGNE 2016 aufgeführt.

Im Anschluss sind alle Zuschauer eingeladen am Tischgespräch in der Freihandelszone teilzunehmen.

Erdacht von David Rosenberg und Glen Neath, geschrieben von Glen Neath, Regie: David Rosenberg, Music & Sound: Ben und Max Ringham, Video design: Susanne Dietz. Eine Produktion von Fuel Theatre in Kooperation mit Cambridge Festival of Ideas, Cambridge Junction und Bournemouth Arts by the Sea Festival. Gefördert durch Arts Council England und Wellcome Trust Arts Award.